Ergebnis der ersten Langzeitstudie: E-Zigaretten weit weniger schädlich als Rauchen

2017-02-07T13:52:17+02:0007. Februar 2017|

Die britische Krebsforschungs-Organisation Cancer Research UK hat die erste Langzeitstudie zur E-Zigarettennutzung veröffentlicht. Untersucht wurden unter anderem E-Zigarettennutzer, die schon länger als sechs Monate komplett von Tabak auf die E-Zigarette umgestiegen sind. Ergebnis: Die Mengen an giftigen und krebserregenden Stoffen im Körper sind bei E-Zigarettennutzern deutlich geringer als bei Tabakrauchern. Alison Cox, Direktor von Cancer Research UK, dem Äquivalent zum Deutschen Krebsforschungszentrum: "This study adds to growing evidence that e-cigarettes are a much safer alternative to [...]