admin

Über admin

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat admin, 134 Blog Beiträge geschrieben.

Verbietet Werbung für E-Zigaretten NICHT!

2019-10-18T12:03:45+02:0018. Oktober 2019|

Offener Leserbrief des VdeH als Antwort auf den Beitrag „Verbietet Werbung für E-Zigaretten!“ in der Hamburger Morgenpost (17. Oktober 2019) von Theo Baumgärtner, Suchtforscher, Sucht.Hamburg gGmbH. Sehr geehrter Herr Baumgärtner, mit Interesse habe ich Ihren Beitrag „Verbietet Werbung für E-Zigaretten!“ in der Hamburger Morgenpost vom 17. Oktober 2019[1] zur Kenntnis genommen. Da Sie mich darin namentlich erwähnen, möchte ich gerne Stellung zu den von Ihnen getroffenen Aussagen nehmen. Mit großer [...]

18 Tote durch illegale „E-Joints“: Warnung vor Konsum

2019-10-08T08:34:04+02:0004. Oktober 2019|

Download als PDF Fundamentaler Unterschied zwischen herkömmlichen E-Zigaretten und illegalen „E-Joints“: Verband warnt vor illegalen Cannabis-Produkten und mahnt Aufklärung der Öffentlichkeit an. Berlin – Nachdem in den USA illegale und gestreckte Cannabis-Produkte ("E-Joints") zu mehreren Todesfällen geführt haben, warnt der Verband des eZigarettenhandels (VdeH) vor dem Konsum illegaler „E-Joints“. Gleichzeitig betont der der VdeH den fundamentalen Unterschied zur herkömmlichen E-Zigarette und mahnt die Aufklärung von Verbrauchern an. Michal Dobrajc, Vorsitzender des VdeH: „‘E-Joints‘ sind keine [...]

Pulegon in E-Liquids: Keinerlei Anlass zur Besorgnis, Werte innerhalb der Grenzwerte für Lebensmittel

2019-09-18T11:16:27+02:0018. September 2019|

Zur Zeit wird in den Medien über eine amerikanische Studie berichtet, wonach "besorgniserregend hohe Konzentrationen" des möglicherweise krebserregenden Stoffes Pulegon in Minz-/Mentholliquids gefunden worden wären. Abgesehen von der fragwürdigen Aussagekraft und Übertragbarkeit einer Untersuchung von drei Liquids, die vor über fünf Jahren in den USA durchgeführt wurde, stellen wir zu den Ergebnissen fest: Pulegon kommt natürlicherweise in einer Vielzahl von ätherischen Ölen von Minzpflanzen vor, die auch in einer Vielzahl von Lebensmitteln zur Aromatisierung verwendet [...]

VdeH zeigt sich irritiert über Forderungen von Prüfer-Storcks. Nicht die Werbung ist das Problem, sondern die Durchsetzung der gültigen Jugendschutzbestimmungen

2019-09-15T12:25:40+02:0004. September 2019|

Der Verband des eZigarettenhandels (VdeH) zeigt sich irritiert über die aktuellen Aussagen [1] der Hamburger Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks (SPD) im Rahmen der Vorstellung der SCHULBUS-Studie [2] am vergangenen Dienstag (03. September 2019). In der Analyse der Ergebnisse vermischt sich objektive Faktenlage mit persönlicher Agenda. Objektiv betrachtet zeigt die Studie einmal mehr, dass sich eine konsequente und umfangreiche Präventionspolitik bei Kindern und Jugendlichen auszahlt. Denn die Erhebung macht deutlich, dass seit 2005 die Zahl von minderjährigen Tabakkonsumenten [...]

E-Zigaretten nicht ursächlich für Lungenerkrankungen; Mahnung zur journalistischen Sorgfalt

2019-10-04T21:13:35+02:0021. August 2019|

Eine unangemessen sensationelle Berichterstattung der Medien schürt derzeit unbegründete Befürchtungen über vermeintliche Gesundheitsgefahren von E-Zigaretten. E-Zigaretten und Liquids aus dem Fachhandel unterliegen hohen Sicherheitsstandards. Nach beunruhigenden Vorkommnissen in den USA, bei denen mehrere Personen mit, zum Teil, schweren Lungenschäden in Krankenhäuser eingeliefert wurden, werden in der Presse allgemein „E-Zigaretten“ für die Erkrankungen verantwortlich gemacht. Bei näherer Betrachtung zeigt sich jedoch, dass die Beschwerden der Betroffenen eine ganz andere Ursache haben. Zwar scheint allen Fällen [...]

Experten: Gesundheitliche Probleme durch E-Zigaretten höchst unwahrscheinlich

2019-09-15T12:28:01+02:0013. August 2019|

Berlin – Dr. Riccardo Polosa, von der University of Catania, hat einen Artikel im renommierten Expert Review of Respiratory Medicine Journal veröffentlicht. Darin beklagt er die mangelhafte Kommunikation über E-Zigaretten. Diese könnte dazu führen, dass es zu unnötigen Todesfällen durch den Konsum von Tabakzigaretten kommt. Laut neuesten Erkenntnissen ist es höchst unwahrscheinlich, dass eine bestimmungsgemäße Verwendung von elektronischen Zigaretten zu erheblichen gesundheitlichen Problemen führt. […]

Alternativer Drogen- und Suchtbericht kritisiert Gesamtstrategie der Bundesdrogenpolitik

2019-09-15T12:28:14+02:0005. Juli 2019|

Alternativer Drogen- und Suchtbericht kritisiert Gesamtstrategie der Bundesdrogenpolitik im Allgemeinen und die vertanen Chancen beim Umgang mit der E-Zigarette im Speziellen. Im heute veröffentlichten sechsten Alternativen Drogen- und Suchtbericht, verfasst von ExpertInnen und FachautorInnen, werden erneut die Vorteile der E-Zigarette bei der Rauchentwöhnung herausgestellt und die gesundheitspolitischen Entscheidungsträger hierzulande dazu aufgerufen, endlich auch das positive Potential der E-Zigarette anzuerkennen. https://alternativer-drogenbericht.de/bericht-2019/ „Wenn man erleben will, wie ein unverkrampfter und faktenbasierter Umgang mit der E-Zigarette geht, muss man [...]

E-Zigaretten und Jugendliche in Europa: Aktuelle Zahlen widerlegen Sorge vor „Epidemie“

2019-09-15T12:27:03+02:0019. Juni 2019|

Berlin – Die medial verbreitete Sorge vor einer „E-Zigaretten-Epidemie“ unter Jugendlichen wird durch aktuelle Zahlen widerlegt: E-Zigaretten sind für Jugendliche von untergeordnetem Interesse. Zu diesem Ergebnis kommen übereinstimmend aktuelle repräsentative Untersuchungen aus Deutschland und Großbritannien.E-Zigaretten sind im Vergleich zu Tabakrauch erwiesenermaßen 95% weniger schädlich[1], das ist mittlerweile wissenschaftlicher Konsens. Sie werden fast ausschließlich von (ehemaligen) Tabakrauchern genutzt[2] und haben sich mit einer doppelt[3] so hohen Wirksamkeit[4] als Ausstiegshilfe gegenüber klassischen Nikotinersatztherapien als probates Mittel zur Rauchentwöhnung [...]

Weltnichtrauchertag: E-Zigaretten sind die Lösung, nicht das Problem

2019-09-15T12:47:40+02:0027. Mai 2019|

Anlässlich des Weltnichtrauchertags am 31.05.2019 weist der Verband des eZigarettenhandels (VdeH) auf die große Chance hin, die E-Zigaretten für unzählige Raucher beim Aufhören darstellen, wie sich bereits millionenfach gezeigt hat. Gleichzeitig warnt der Branchenverband vor der maßlosen Überzeichnung möglicher Gefahren des E-Zigarettenkonsums und kritisiert das „Aktionsbündnis Nichtrauchen“ dafür scharf. Jedes Jahr am 31. Mai begehen die WHO und ihre globalen Partnerorganisationen den Weltnichtrauchertag. Eines der erklärten Ziele dieser Kampagne ist die Unterstützung bei der Raucherentwöhnung zur [...]

E-Zigarettenverbände veröffentlichen Selbstverpflichtung zu Werbe-Leitlinien

2019-09-15T12:27:21+02:0015. Mai 2019|

Es ist mittlerweile wissenschaftlicher Konsens, dass E-Zigaretten deutlich weniger schädlich sind als herkömmliche Zigaretten. Für erwachsene Raucher ist die E-Zigarette eine potenziell risikoreduzierte Alternative zum Tabakkonsum – doch der Mehrheit der deutschen Bevölkerung ist dies laut repräsentativen Umfragen nicht bewusst. In anderen Europäischen Ländern, z.B. Großbritannien, den Niederlanden, Belgien oder Frankreich, werden E-Zigaretten durch staatliche Kampagnen gefördert und die Vorteile gegenüber Tabakrauch klarer kommuniziert als bei uns. In Deutschland findet ein Großteil der Aufklärungsarbeit über Werbung [...]