Harm Reduction

/Harm Reduction

Drogen- und Suchtbericht 2018 bestätigt Potential der E-Zigarette zur Risikoreduzierung

2019-09-16T10:04:17+01:0019. Oktober 2018|

  Marlene Mortler, Drogenbeauftragte der Bundesregierung, hat gestern den Drogen- und Suchtbericht 2018 der Öffentlichkeit präsentiert. Wie bereits im Jahr 2017 umfasst auch der diesjährige Bericht eine Übersicht zur Faktenlage der E-Zigarette. Der Verband des eZigarettenhandels e.V. (VdeH) betrachtet es als positives Zeichen, dass die Statistiken darauf hindeuten, dass E-Zigaretten unter Rauchern zunehmend Akzeptanz finden. Auch die Drogenbeauftragte bestätigt, dass E-Zigaretten deutlich weniger Schadstoffe als herkömmliche Tabakzigaretten aufweisen: „Während die Nikotinaufnahme der der klassischen Zigarette entsprechen [...]

Britische Parlamentarier fordern mehr Akzeptanz für die Chancen der E-Zigarette

2019-09-16T10:04:09+01:0024. August 2018|

Der Ausschuss für Wissenschaft und Technologie des britischen Parlaments kommt in einem kürzlich veröffentlichten Bericht zu dem Schluss, dass die Chancen der E-Zigarette in der Politik stärker akzeptiert und berücksichtigt werden müssen. Der Bericht, an dem Parlamentarier aller im Unterhaus vertretenen Parteien mitgewirkt haben, stellt fest, dass E-Zigaretten deutlich weniger schädlich sind als herkömmliche Zigaretten und daher im Sinne der öffentlichen Gesundheitsversorgung eine spezielle Unterstützung durch die Politik erfahren müssten. Dem Bericht ging ein umfangreicher Konsultationsprozess [...]

E-Zigaretten – die unterschätzte Chance

2019-09-16T10:03:56+01:0031. Januar 2018|

In einer repräsentativen Forsa-Umfrage im Auftrag des VdeH wurden zwischen dem 7. und 13. November 2017 1.014 Erwachsene in Deutschland zur E-Zigarette befragt. Das zentrale Ergebnis: 54 Prozent der Befragten geben an, dass sie E-Zigaretten für genauso schädlich oder sogar schädlicher halten als herkömmliche Tabakzigaretten. In einer Befragung aus dem Jahr 2016 lag dieser Anteil bei 56 Prozent und hat sich somit kaum gewandelt. Die Chancen zur Verbesserung der allgemeinen Gesundheit sind demnach in der deutschen [...]