Jugendschutz

/Jugendschutz

Erwachsene Raucher sind die Zielgruppe – Werbeverbot kontraproduktiv

2019-09-19T14:48:12+02:0021. September 2019|

Berlin – Angesichts der derzeit in Dortmund stattfindenden internationalen Fachmesse InterTabac weist der Verband des eZigarettenhandels (VdeH) erneut darauf hin, dass Kinder und Jugendliche nicht zur Zielgruppe der Branche gehören. E-Zigarette werden fast ausschließlich von (ehemaligen) Tabakrauchern genutzt, welche die E-Zigarette als potentiell weniger schädliche Alternative zum Tabakkonsum nutzen. Bereits seit 2011, also fünf Jahre vor Inkrafttreten des erneuerten Jugendschutzgesetzes, hat sich ein Großteil der Branche selbst dazu verpflichtet, E-Zigaretten nicht an Jugendliche zu verkaufen. [...]

VdeH zeigt sich irritiert über Forderungen von Prüfer-Storcks. Nicht die Werbung ist das Problem, sondern die Durchsetzung der gültigen Jugendschutzbestimmungen

2019-09-15T12:25:40+02:0004. September 2019|

Der Verband des eZigarettenhandels (VdeH) zeigt sich irritiert über die aktuellen Aussagen [1] der Hamburger Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks (SPD) im Rahmen der Vorstellung der SCHULBUS-Studie [2] am vergangenen Dienstag (03. September 2019). In der Analyse der Ergebnisse vermischt sich objektive Faktenlage mit persönlicher Agenda. Objektiv betrachtet zeigt die Studie einmal mehr, dass sich eine konsequente und umfangreiche Präventionspolitik bei Kindern und Jugendlichen auszahlt. Denn die Erhebung macht deutlich, dass seit 2005 die Zahl von minderjährigen Tabakkonsumenten [...]

E-Zigaretten und Jugendliche in Europa: Aktuelle Zahlen widerlegen Sorge vor „Epidemie“

2019-09-15T12:27:03+02:0019. Juni 2019|

Berlin – Die medial verbreitete Sorge vor einer „E-Zigaretten-Epidemie“ unter Jugendlichen wird durch aktuelle Zahlen widerlegt: E-Zigaretten sind für Jugendliche von untergeordnetem Interesse. Zu diesem Ergebnis kommen übereinstimmend aktuelle repräsentative Untersuchungen aus Deutschland und Großbritannien.E-Zigaretten sind im Vergleich zu Tabakrauch erwiesenermaßen 95% weniger schädlich[1], das ist mittlerweile wissenschaftlicher Konsens. Sie werden fast ausschließlich von (ehemaligen) Tabakrauchern genutzt[2] und haben sich mit einer doppelt[3] so hohen Wirksamkeit[4] als Ausstiegshilfe gegenüber klassischen Nikotinersatztherapien als probates Mittel zur Rauchentwöhnung [...]

Studie belegt: E-Zigaretten machen Jugendliche nicht zu Tabakrauchern

2019-09-16T09:57:01+02:0004. April 2019|

Eine verbreitete These ist, dass Jugendliche E-Zigaretten-Nutzer leicht auf das Rauchen von herkömmlichen Zigaretten umsteigen. Eine großangelegte Studie aus Großbritannien liefert dazu jetzt konkrete Zahlen und beweist das Gegenteil: E-Zigaretten führen nicht zu Beliebtheit von Zigaretten bei Jugendlichen. Wissenschaftler der Universität Cardiff untersuchten zwischen 1998 und 2015 das Rauchverhalten von 248 324 jungen Briten zwischen 13 und 15 Jahren. Das Ergebnis: Der Anteil der jemals rauchenden Jugendlichen sank innerhalb des Untersuchungszeitraums von 60 Prozent auf [...]

VdeH und DZV Hand in Hand für verbesserten Jugendschutz: E-Learning-Tool geht am 07. Januar an den Start

2019-09-16T09:58:24+02:0007. Januar 2019|

Pünktlich zum Jahreswechsel intensivieren der Verband des eZigarettenhandels (VdeH) und der Deutsche Zigarettenverband (DZV) ihre Anstrengungen, dem Jugendschutz zu einer noch effektiveren Durchsetzung am POS zu verhelfen. Unter www.jugendschutz-handel.de geht heute eine Online-Plattform online, die sich an Händler von Tabak- und E-Zigaretten richtet. Mithilfe von verschiedenen Praxisbeispielen und Argumentationshilfen sollen Einzelhändler für den Umgang mit Minderjährigen, die versuchen, solche Produkte zu erwerben, geschult und sensibilisiert werden. Das ca. 20-minütige Training kann sowohl auf dem PC als [...]