Rauch-Stopp

Rauch-Stopp2019-09-16T10:01:30+02:00

Fakten zur E-Zigarette:
RAUCH-STOPP

E-Zigaretten sind ein wirksames Mittel für den Rauch-Ausstieg, bis zu doppelt so wirksam wie herkömmliche Methoden.
E-Zigaretten sind kein Einstieg in den Tabakkonsum, insbesondere nicht für Jugendliche.

E-Zigarette doppelt so wirksam beim Rauch-Ausstieg wie konventionelle Nikotinersatzprodukte

Hajek et al., New England Journal of Medicine 2019

Randomisiert-kontrollierte Studie stellt fest: In der Gruppe der E-Zigarettennutzer finden sich doppelt so viele Probanden, die mit dem Rauchen aufgehört haben als bei den Nikotinersatzprodukten

A Randomized Trial of E-Cigarettes versus Nicotine-Replacement Therapy
Hajek et al., New England Journal of Medicine 2019

E-Zigarettenkonsum führt zur signifikanten Senkung von Tabakkonsum

Masiero et al., Nicotine & Tobacco Research 2019

E-cigarettes May Support Smokers With High Smoking-Related Risk Awareness to Stop Smoking

E-cigarettes May Support Smokers With High Smoking-Related Risk Awareness to Stop Smoking in the Short Run: Preliminary Results by Randomized Controlled Trial.
Masiero et al., Nicotine & Tobacco Research 2019

E-Zigaretten erleichtern Rauch-Stopp

Chan et al., Addiction 2018

Durch den E-Zigarettenkonsum fiel es den Probanden im Schnitt leichter, das Tabakrauchen aufzugeben

Predicting vaping uptake, vaping frequency and ongoing vaping among daily smokers using longitudinal data from the International Tobacco Control (ITC) Four Country Surveys
Chan et al., Addiction 2018

E-Zigaretten werden nahezu ausschließlich von (ehemaligen) Rauchern genutzt

Kotz et al., Deutsches Ärzteblatt 2018

E-cigarette use among respondents that had never smoked tobacco was 0.3%

The Use of Tobacco, E-Cigarettes, and Methods to Quit Smoking in Germany
Kotz et al., Deutsches Ärzteblatt 2018

E-Zigaretten bevorzugtes Mittel der Tabakentwöhnung

Drogen- und Suchtbericht der Bundesregierung 2018

E-Zigarette ist das bevorzugte Mittel von Rauchern bei der Tabakentwöhnung und im Vergleich zu Rauchtabak deutlich weniger schädlich.

Drogen- und Suchtbericht der Bundesregierung 2018

Kein Anstieg der Rauchprävalenz unter Jugendlichen seit Markteinführung der E-Zigarette

Hallingberg et al., Tobacco Control 2019

Untersuchung der Daten von fast 250.000 jungen Briten im Alter von 13 bis 15 Jahren

Have e-cigarettes renormalised or displaced youth smoking? Results of a segmented regression analysis of repeated cross sectional survey data in England, Scotland and Wales
Hallingberg et al., Tobacco Control 2019

E-Zigaretten-Nutzung bei Jugendlichen in Deutschland sinkt um zwei Drittel auf 0,9%

Prof. Daniel Kotz (DEBRA-Studie) in Ärzte Zeitung, 29.05.2019

Elektronischen Inhalationsprodukte sind für Jugendliche eher von untergeordnetem Interesse

„Greifen Jugendliche, von der Werbung angelockt, vermehrt zu E-Zigarette oder Tabakerhitzer und steigen anschließend auf herkömmliche Zigaretten um, wie Kritiker oft befürchten? Nein, die elektronischen Inhalationsprodukte sind für Jugendliche eher von untergeordnetem Interesse, so das Ergebnis der Deutschen Befragung zum Rauchverhalten (DEBRA), die Professor Daniel Kotz von der Universität Düsseldorf bei der Deutschen Konferenz für Tabakkontrolle vorstellte. Lediglich 0,9 Prozent der 14- bis 17- Jährigen gaben an, aktuell eine E-Zigarette zu benutzen.“
Ärzte Zeitung, 29.05.2019

E-Zigaretten: Regelmäßige Nutzung unter britischen Jugendlichen äußerst selten

ash. action on smoking and health, 2019

Nur 1,6% der 11- bis 18-Jährigen nutzen die E-Zigarette häufiger als ein Mal pro Woche, davon nur 0,6% täglich.

Fact sheet: Use of e-cigarettes among young people in Great Britain
ash. action on smoking and health, 2019

Die letzten Meldungen zum Thema „Rauch-Stopp“

Alle Meldungen dieser Kategorie