News

Neuigkeiten und aktuelle Informationen zur E-Zigarette

E-Zigarettenverbände veröffentlichen Selbstverpflichtung zu Werbe-Leitlinien

Es ist mittlerweile wissenschaftlicher Konsens, dass E-Zigaretten deutlich weniger schädlich sind als herkömmliche Zigaretten. Für erwachsene Raucher ist die E-Zigarette eine potenziell risikoreduzierte Alternative zum Tabakkonsum – doch der Mehrheit der deutschen Bevölkerung ist dies laut repräsentativen Umfragen nicht bewusst. In anderen Europäischen Ländern, z.B. Großbritannien, den Niederlanden, Belgien oder...
Weiter lesen

VdeH begrüßt Europäische Bürgerinitiative “Vaping is NOT Tobacco”

Die Europäische Bürgerinitiative „Vaping is NOT Tobacco“ wurde heute vorgestellt. Die Initiative will eine gesetzliche Unterscheidung zwischen herkömmlichen Tabakprodukten und E-Zigaretten erreichen. Gesundheitliche Unterschiede zwischen Dampfen und Rauchen sollen stärker herausgestellt werden. Der Verband des eZigarettenhandels (VdeH) als Deutschlands mitgliederstärkster und Europas ältester Branchenverband begrüßt diese Initiative und befürwortet die...
Weiter lesen

Tabakwerbeverbot: E-Zigaretten sind kein Tabak

Berlin – Mit Erstaunen nimmt der Verband des eZigarettenhandels (VdeH) die Forderungen der Drogenbeauftragten der Bundesregierung, Marlene Mortler, rund um die diskutierte Ausweitung von Werbeverboten für Tabak zur Kenntnis. Nach Presseberichten fordert die CSU-Politikerin, dass das Verbot auch E-Zigaretten einschließen müsse. „E-Zigaretten sind kein Tabak. Sie sind nach wissenschaftlichem Konsens,...
Weiter lesen

Studie belegt: E-Zigaretten machen Jugendliche nicht zu Tabakrauchern

Eine verbreitete These ist, dass Jugendliche E-Zigaretten-Nutzer leicht auf das Rauchen von herkömmlichen Zigaretten umsteigen. Eine großangelegte Studie aus Großbritannien liefert dazu jetzt konkrete Zahlen und beweist das Gegenteil: E-Zigaretten führen nicht zu Beliebtheit von Zigaretten bei Jugendlichen. Wissenschaftler der Universität Cardiff untersuchten zwischen 1998 und 2015 das Rauchverhalten von...
Weiter lesen

Verband des eZigarettenhandels warnt: Chancen von elektrischen Zigaretten nicht unterschätzen!

In einer Pressemitteilung vom 07. März 2019 warnt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) davor, „die Risiken von elektrischen Zigaretten nicht zu unterschätzen“. Der Verband des eZigarettenhandels (VdeH) macht in diesem Zusammenhang auf die Chancen von E-Zigaretten aufmerksam. Es sind nicht nur die Ergebnisse des Public Health England Reports von...
Weiter lesen

VdeH geht weiter gegen Rechtsverstöße auf Messeveranstaltungen vor

Anlässlich der derzeit stattfindenen Verbrauchermesse „Pure Vape München 2019“ ist der Branchenverband erneut gegen Rechtsverstöße vorgegangen. Ein Aussteller, der Artikel zum Verkauf anbot, bei denen die sechsmonatige Stillhaltefrist nicht eingehalten wurde, erhielt noch auf der Veranstaltung ein entsprechendes Abmahnschreiben mit der Aufforderung überreicht, das rechtswidrige Verhalten unverzüglich einzustellen.   Erschreckend...
Weiter lesen

VdeH ist über Kenntnisstand der EU-Kommission zu E-Zigaretten irritiert

Aussagen von Arunas Vinciunas, dem Kabinettschef des EU-Gesundheitskommissars Vytenis Andriukaitis, haben beim Verband des eZigarettenhandels (VdeH) zu Irritationen geführt. Unter anderem behauptete Vinciunas im Gespräch mit Euractiv am Rande einer Veranstaltung in Brüssel am 30. Januar 2019, dass E-Zigaretten Tabak enthielten und giftig seien. Der Vorsitzende des VdeH, Michal Dobrajc,...
Weiter lesen

E-Zigaretten sind effektiv beim Rauchausstieg – Britische Studie bescheinigt hohe Erfolgsquote

Eine aktuelle britische Studie hat die Effektivität von E-Zigaretten und anderen Nikotinersatzprodukten bei der Unterstützung eines Rauchstopps verglichen. Bei diesem Vergleich schneidet die E-Zigarette deutlich besser ab als die konventionellen Nikotinersatzprodukte. So finden sich in der Gruppe der E-Zigarettennutzer doppelt so viele Probanden, die mit dem Rauchen aufgehört haben als...
Weiter lesen

Verband des eZigarettenhandels (VdeH) erwirkt einstweilige Verfügung gegen amazon.de

Das Landgericht in Frankfurt/Main untersagt es Amazon im Rahmen einer einstweiligen Verfügung, ausländischen Händlern den Verkauf von E-Zigaretten an Endverbraucher in der EU zu ermöglichen, sofern sie der Registrierungspflicht für grenzüberschreitenden Fernabsatz nach dem TabakErzG nicht nachkommen.   Berlin – Die 6. Kammer für Handelssachen des Landgerichts Frankfurt am Main...
Weiter lesen

VdeH und DZV Hand in Hand für verbesserten Jugendschutz: E-Learning-Tool geht am 07. Januar an den Start

Pünktlich zum Jahreswechsel intensivieren der Verband des eZigarettenhandels (VdeH) und der Deutsche Zigarettenverband (DZV) ihre Anstrengungen, dem Jugendschutz zu einer noch effektiveren Durchsetzung am POS zu verhelfen. Unter www.jugendschutz-handel.de geht heute eine Online-Plattform online, die sich an Händler von Tabak- und E-Zigaretten richtet. Mithilfe von verschiedenen Praxisbeispielen und Argumentationshilfen sollen...
Weiter lesen