News

Neuigkeiten und aktuelle Informationen zur E-Zigarette

Alternativer Drogen- und Suchtbericht kritisiert Gesamtstrategie der Bundesdrogenpolitik

Alternativer Drogen- und Suchtbericht kritisiert Gesamtstrategie der Bundesdrogenpolitik im Allgemeinen und die vertanen Chancen beim Umgang mit der E-Zigarette im Speziellen. Im heute veröffentlichten sechsten Alternativen Drogen- und Suchtbericht, verfasst von ExpertInnen und FachautorInnen, werden erneut die Vorteile der E-Zigarette bei der Rauchentwöhnung herausgestellt und die gesundheitspolitischen Entscheidungsträger hierzulande dazu...
Weiter lesen

E-Zigaretten und Jugendliche in Europa: Aktuelle Zahlen widerlegen Sorge vor „Epidemie“

Berlin – Die medial verbreitete Sorge vor einer „E-Zigaretten-Epidemie“ unter Jugendlichen wird durch aktuelle Zahlen widerlegt: E-Zigaretten sind für Jugendliche von untergeordnetem Interesse. Zu diesem Ergebnis kommen übereinstimmend aktuelle repräsentative Untersuchungen aus Deutschland und Großbritannien. E-Zigaretten sind im Vergleich zu Tabakrauch erwiesenermaßen 95% weniger schädlich[1], das ist mittlerweile wissenschaftlicher Konsens....
Weiter lesen

Weltnichtrauchertag: E-Zigaretten sind die Lösung, nicht das Problem

Anlässlich des Weltnichtrauchertags am 31.05.2019 weist der Verband des eZigarettenhandels (VdeH) auf die große Chance hin, die E-Zigaretten für unzählige Raucher beim Aufhören darstellen, wie sich bereits millionenfach gezeigt hat. Gleichzeitig warnt der Branchenverband vor der maßlosen Überzeichnung möglicher Gefahren des E-Zigarettenkonsums und kritisiert das „Aktionsbündnis Nichtrauchen“ dafür scharf. Jedes...
Weiter lesen

E-Zigarettenverbände veröffentlichen Selbstverpflichtung zu Werbe-Leitlinien

Es ist mittlerweile wissenschaftlicher Konsens, dass E-Zigaretten deutlich weniger schädlich sind als herkömmliche Zigaretten. Für erwachsene Raucher ist die E-Zigarette eine potenziell risikoreduzierte Alternative zum Tabakkonsum – doch der Mehrheit der deutschen Bevölkerung ist dies laut repräsentativen Umfragen nicht bewusst. In anderen Europäischen Ländern, z.B. Großbritannien, den Niederlanden, Belgien oder...
Weiter lesen

VdeH begrüßt Europäische Bürgerinitiative “Vaping is NOT Tobacco”

Die Europäische Bürgerinitiative „Vaping is NOT Tobacco“ wurde heute vorgestellt. Die Initiative will eine gesetzliche Unterscheidung zwischen herkömmlichen Tabakprodukten und E-Zigaretten erreichen. Gesundheitliche Unterschiede zwischen Dampfen und Rauchen sollen stärker herausgestellt werden. Der Verband des eZigarettenhandels (VdeH) als Deutschlands mitgliederstärkster und Europas ältester Branchenverband begrüßt diese Initiative und befürwortet die...
Weiter lesen

Tabakwerbeverbot: E-Zigaretten sind kein Tabak

Berlin – Mit Erstaunen nimmt der Verband des eZigarettenhandels (VdeH) die Forderungen der Drogenbeauftragten der Bundesregierung, Marlene Mortler, rund um die diskutierte Ausweitung von Werbeverboten für Tabak zur Kenntnis. Nach Presseberichten fordert die CSU-Politikerin, dass das Verbot auch E-Zigaretten einschließen müsse. „E-Zigaretten sind kein Tabak. Sie sind nach wissenschaftlichem Konsens,...
Weiter lesen

Studie belegt: E-Zigaretten machen Jugendliche nicht zu Tabakrauchern

Eine verbreitete These ist, dass Jugendliche E-Zigaretten-Nutzer leicht auf das Rauchen von herkömmlichen Zigaretten umsteigen. Eine großangelegte Studie aus Großbritannien liefert dazu jetzt konkrete Zahlen und beweist das Gegenteil: E-Zigaretten führen nicht zu Beliebtheit von Zigaretten bei Jugendlichen. Wissenschaftler der Universität Cardiff untersuchten zwischen 1998 und 2015 das Rauchverhalten von...
Weiter lesen

Verband des eZigarettenhandels warnt: Chancen von elektrischen Zigaretten nicht unterschätzen!

In einer Pressemitteilung vom 07. März 2019 warnt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) davor, „die Risiken von elektrischen Zigaretten nicht zu unterschätzen“. Der Verband des eZigarettenhandels (VdeH) macht in diesem Zusammenhang auf die Chancen von E-Zigaretten aufmerksam. Es sind nicht nur die Ergebnisse des Public Health England Reports von...
Weiter lesen

VdeH geht weiter gegen Rechtsverstöße auf Messeveranstaltungen vor

Anlässlich der derzeit stattfindenen Verbrauchermesse „Pure Vape München 2019“ ist der Branchenverband erneut gegen Rechtsverstöße vorgegangen. Ein Aussteller, der Artikel zum Verkauf anbot, bei denen die sechsmonatige Stillhaltefrist nicht eingehalten wurde, erhielt noch auf der Veranstaltung ein entsprechendes Abmahnschreiben mit der Aufforderung überreicht, das rechtswidrige Verhalten unverzüglich einzustellen.   Erschreckend...
Weiter lesen

VdeH ist über Kenntnisstand der EU-Kommission zu E-Zigaretten irritiert

Aussagen von Arunas Vinciunas, dem Kabinettschef des EU-Gesundheitskommissars Vytenis Andriukaitis, haben beim Verband des eZigarettenhandels (VdeH) zu Irritationen geführt. Unter anderem behauptete Vinciunas im Gespräch mit Euractiv am Rande einer Veranstaltung in Brüssel am 30. Januar 2019, dass E-Zigaretten Tabak enthielten und giftig seien. Der Vorsitzende des VdeH, Michal Dobrajc,...
Weiter lesen