Der Verband des eZigarettenhandels stellt seinen neuen Geschäftsführer vor

Mit Wirkung zum 01.09.2021 übernimmt Oliver Pohland die Geschäftsführung des Verbands des eZigarettenhandels (VdeH). Er folgt damit auf Michal Dobrajc, der den Posten seit dem 21.12.2018 kommissarisch übernommen hatte.

Oliver Pohland verfügt sowohl über langjährige Erfahrung in der freien Wirtschaft als auch in der politischen Verbandsgeschäftsführung sowie über ein enges Netzwerk auf Landes-, Bundes- und EU-Ebene. Zuletzt war er als Bundesgeschäftsführer der THW-Bundesvereinigung (Technisches Hilfswerk) tätig.

Oliver Pohland, der selbst durch die E-Zigarette vom Rauchen weggekommen ist, freut sich auf die neue Aufgabe und will sich für eine maßvolle Regulierung der E-Zigarette auf allen Ebenen einsetzen. Dem durch zahlreiche Krisen gebeutelten Wirtschaftszweig soll somit die Möglichkeit gegeben werden, ein erneutes Wachstum zu erfahren und weiterhin viele Raucher zu einem Umstieg von der Tabakzigarette auf die wesentlich weniger schädliche Alternative zu bewegen. Besonders wichtig ist ihm dabei die konsequente Positionierung der E-Zigarette als erfolgreiches Mittel im Sinne der Harm Reduction und als risikoreduzierten Alternative.

Die anstehende Herausforderung beschreibt Pohland als außerordentlich reizvoll: „Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe. Die Branche des E-Zigarettenhandels hat wirtschaftlich und gesundheitspolitisch enormes Potenzial. Als neuer Geschäftsführer werde ich mich mit meiner gesamten Expertise und Erfahrung dafür einsetzen, die gesetzlichen Rahmenbedingungen im Sinne aller Mitgliedsunternehmen zu gestalten. Mein Ziel ist es, den Mitgliedern des VdeH auf allen Ebenen der Politik eine starke Stimme zu geben.“

Michal Dobrajc, der dem VdeH vorerst noch weiterhin als Vorsitzender vorsteht, wünscht seinem Nachfolger viel Erfolg bei den anstehenden Herausforderungen und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit: „Mit Oliver haben wir einen erfahrenen Kenner der deutschen und europäischen Politiklandschaft für uns gewinnen können. Ich bin mir sicher, dass der VdeH bei der Bewältigung aller zukünftigen Herausforderungen von seiner pragmatischen und integren Art profitieren wird. Ich freue mich auf die zukünftige Zusammenarbeit und wünsche Oliver in seiner neuen Funktion viel Erfolg.“

Im Namen aller Mitglieder dankt der Vorstand Michal Dobrajc ausdrücklich für die geleistete Arbeit und alles, was er für die E-Zigaretten-Branche erreicht hat. Michal Dobrajc hat den ältesten und mitgliederstärksten Branchenverband für E-Zigaretten mit seinem persönlichen Einsatz enorm gestärkt und maßgeblich dazu beigetragen, dass sich der Verband als kompetenter Ansprechpartner für Politik und Medien etabliert hat.

Bildinfo: Michal Dobrajc (links), Oliver Pohland (rechts). Bildquelle: Verband des eZigarettenhandels (VdeH)

Weiteres Bildmaterial finden Sie im Bereich Material für die Presse