Archiv für das Jahr: 2019

Verbietet Werbung für E-Zigaretten NICHT!

2019-10-18T12:03:45+02:0018. Oktober 2019|

Offener Leserbrief des VdeH als Antwort auf den Beitrag „Verbietet Werbung für E-Zigaretten!“ in der Hamburger Morgenpost (17. Oktober 2019) von Theo Baumgärtner, Suchtforscher, Sucht.Hamburg gGmbH. Sehr geehrter Herr Baumgärtner, mit Interesse habe ich Ihren Beitrag „Verbietet Werbung für E-Zigaretten!“ in der Hamburger Morgenpost vom 17. Oktober 2019[1] zur Kenntnis genommen. Da Sie mich darin namentlich erwähnen, möchte ich gerne Stellung zu den von Ihnen getroffenen Aussagen nehmen. Mit großer [...]

18 Tote durch illegale „E-Joints“: Warnung vor Konsum

2019-10-08T08:34:04+02:0004. Oktober 2019|

Download als PDF Fundamentaler Unterschied zwischen herkömmlichen E-Zigaretten und illegalen „E-Joints“: Verband warnt vor illegalen Cannabis-Produkten und mahnt Aufklärung der Öffentlichkeit an. Berlin – Nachdem in den USA illegale und gestreckte Cannabis-Produkte ("E-Joints") zu mehreren Todesfällen geführt haben, warnt der Verband des eZigarettenhandels (VdeH) vor dem Konsum illegaler „E-Joints“. Gleichzeitig betont der der VdeH den fundamentalen Unterschied zur herkömmlichen E-Zigarette und mahnt die Aufklärung von Verbrauchern an. Michal Dobrajc, Vorsitzender des VdeH: „‘E-Joints‘ sind keine [...]

VdeH fordert eine maßvolle Regulierung statt Aktionismus

2019-09-19T14:48:48+02:0022. September 2019|

Berlin – Mit der InterTabac 2019 in Dortmund geht heute eine wichtige und erfolgreiche internationale Fachmesse zu Ende. Einmal mehr hat sich gezeigt, welches enorme gesundheitspolitische und wirtschaftliche Potenzial in dem Segment der Next Generation Products steckt. Der Verband des eZigarettenhandels (VdeH) möchte den Abschluss der Messe zum Anlass nehmen, um nochmals die Wichtigkeit einer maßvollen Regulierung der E-Zigarette auf Basis wissenschaftlicher Fakten zu unterstreichen. Eine Abgrenzung zur Tabakzigarette ist erforderlich Damit das gesundheitspolitische Potenzial [...]

Erwachsene Raucher sind die Zielgruppe – Werbeverbot kontraproduktiv

2019-09-19T14:48:12+02:0021. September 2019|

Berlin – Angesichts der derzeit in Dortmund stattfindenden internationalen Fachmesse InterTabac weist der Verband des eZigarettenhandels (VdeH) erneut darauf hin, dass Kinder und Jugendliche nicht zur Zielgruppe der Branche gehören. E-Zigarette werden fast ausschließlich von (ehemaligen) Tabakrauchern genutzt, welche die E-Zigarette als potentiell weniger schädliche Alternative zum Tabakkonsum nutzen. Bereits seit 2011, also fünf Jahre vor Inkrafttreten des erneuerten Jugendschutzgesetzes, hat sich ein Großteil der Branche selbst dazu verpflichtet, E-Zigaretten nicht an Jugendliche zu verkaufen. [...]

VdeH weist auf das große Potenzial der E-Zigaretten hin

2019-09-20T08:31:18+02:0020. September 2019|

Berlin – Die derzeit in Dortmund stattfindende Tabakmesse InterTabac bietet rund 640 Aussteller aus 57 Ländern eine internationale Plattform für die Tabak- und E-Zigaretten Branche. Dabei nimmt der Anteil der Next Generation Products von Jahr zu Jahr zu. Der Verband des eZigarettenhandels (VdeH) nimmt dies zum Anlass erneut auf das Potential der E-Zigarette zur Verringerung der mit dem Rauchen einhergehenden Gesundheitsrisiken aufmerksam zu machen. E-Zigaretten sind eine 95% weniger schädliche Alternative zum Konsum von Tabakzigaretten [...]

VdeH hebt Bedeutung der InterTabac für die Branche hervor

2019-09-19T10:31:29+02:0019. September 2019|

Berlin – Am 20. September öffnet die InterTabac in Dortmund erneut ihre Türen und lädt ein internationales Publikum zur bedeutendsten Fachmesse für die Tabak- und E-Zigaretten Branche ein. Mit einer erneut gestiegenen Ausstellerzahl und der Ausweitung der Fläche für den Bereich Next Generation Products auf insgesamt drei Hallen trägt die Messe Dortmund dem Wachstum in der E-Zigaretten Branche Rechnung und ermöglicht es den Besuchern, sich detailliert über die neuen Erzeugnisse und den zukunftsweisenden Markt der [...]

Pulegon in E-Liquids: Keinerlei Anlass zur Besorgnis, Werte innerhalb der Grenzwerte für Lebensmittel

2019-09-18T11:16:27+02:0018. September 2019|

Zur Zeit wird in den Medien über eine amerikanische Studie berichtet, wonach "besorgniserregend hohe Konzentrationen" des möglicherweise krebserregenden Stoffes Pulegon in Minz-/Mentholliquids gefunden worden wären. Abgesehen von der fragwürdigen Aussagekraft und Übertragbarkeit einer Untersuchung von drei Liquids, die vor über fünf Jahren in den USA durchgeführt wurde, stellen wir zu den Ergebnissen fest: Pulegon kommt natürlicherweise in einer Vielzahl von ätherischen Ölen von Minzpflanzen vor, die auch in einer Vielzahl von Lebensmitteln zur Aromatisierung verwendet [...]

VdeH zeigt sich irritiert über Forderungen von Prüfer-Storcks. Nicht die Werbung ist das Problem, sondern die Durchsetzung der gültigen Jugendschutzbestimmungen

2019-09-15T12:25:40+02:0004. September 2019|

Der Verband des eZigarettenhandels (VdeH) zeigt sich irritiert über die aktuellen Aussagen [1] der Hamburger Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks (SPD) im Rahmen der Vorstellung der SCHULBUS-Studie [2] am vergangenen Dienstag (03. September 2019). In der Analyse der Ergebnisse vermischt sich objektive Faktenlage mit persönlicher Agenda. Objektiv betrachtet zeigt die Studie einmal mehr, dass sich eine konsequente und umfangreiche Präventionspolitik bei Kindern und Jugendlichen auszahlt. Denn die Erhebung macht deutlich, dass seit 2005 die Zahl von minderjährigen Tabakkonsumenten [...]

E-Zigaretten nicht ursächlich für Lungenerkrankungen; Mahnung zur journalistischen Sorgfalt

2019-10-04T21:13:35+02:0021. August 2019|

Eine unangemessen sensationelle Berichterstattung der Medien schürt derzeit unbegründete Befürchtungen über vermeintliche Gesundheitsgefahren von E-Zigaretten. E-Zigaretten und Liquids aus dem Fachhandel unterliegen hohen Sicherheitsstandards. Nach beunruhigenden Vorkommnissen in den USA, bei denen mehrere Personen mit, zum Teil, schweren Lungenschäden in Krankenhäuser eingeliefert wurden, werden in der Presse allgemein „E-Zigaretten“ für die Erkrankungen verantwortlich gemacht. Bei näherer Betrachtung zeigt sich jedoch, dass die Beschwerden der Betroffenen eine ganz andere Ursache haben. Zwar scheint allen Fällen [...]

Experten: Gesundheitliche Probleme durch E-Zigaretten höchst unwahrscheinlich

2019-09-15T12:28:01+02:0013. August 2019|

Berlin – Dr. Riccardo Polosa, von der University of Catania, hat einen Artikel im renommierten Expert Review of Respiratory Medicine Journal veröffentlicht. Darin beklagt er die mangelhafte Kommunikation über E-Zigaretten. Diese könnte dazu führen, dass es zu unnötigen Todesfällen durch den Konsum von Tabakzigaretten kommt. Laut neuesten Erkenntnissen ist es höchst unwahrscheinlich, dass eine bestimmungsgemäße Verwendung von elektronischen Zigaretten zu erheblichen gesundheitlichen Problemen führt. […]